Auf zum ESAF nach Pratteln

26.08. – 28.08.2022

ingen, stossen, schleudern – was nach simplen Bewegungsabläufen ausschaut erfordert hartes Training, verkörpert eidgenössische Kultur und grossen Sport! Denn es braucht viel Kraft und Koordination, um in den einzelnen Disziplinen bestehen zu können. Es geht um den Lorbeerkranz und dem Publikum ist in einigen grossen Sportsmomenten mancher ehrfürchtiger Schauer garantiert. Das beliebte Sportfest findet nur alle drei Jahre statt. Dieses beeindruckende Event sollte man einmal im Leben erlebt haben – mindestens!

Schwingerarena
Das sogenannte “Schwingen” gilt bei Schweizerinnen und Schweizern als Jahrhundertsport. Es handelt sich um einen, über viele Jahre gepflegten, traditionellen Ringkampf, der in unserem Land eine wichtige Rolle spielt. Beim Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest (ESAF) zeigen rund 280 Schwinger in der Arena dem begeisterten Publikum, was sie können: Diese Disziplin erfordert technisches Geschick, Kraft, Kondition, Schnelligkeit und Fairness. Tausende nationale und internationale Gäste werden erwartet.

Steinstossen
Stabilität im Rumpf und Kraft in den Beinen ist beim Steinstossen gefordert. Die riesigen Felsblöcke werden entweder über Kopf oder aus der Schulter gestossen . Steinstossen gehört zu den ältesten Sportarten überhaupt.

Hornussen
Der Dreh- und Angelpunkt im Schweizer Nationalsport kehrt nach einer Pause in 2019 wieder in das Rampenlicht des öffentlichen Interesses. Das Mannschaftsspiel, das sich um weites Abschlagen und geschicktes Abfangen einer sirrenden Kunststoffscheibe (Hornuss oder kurz “Nouss”) dreht, ist ein faszinierendes Spektakel.

ESAF 2022

Ihr Zimmer im Steinenschanze Stadthotel sichern

jetzt buchen